Terminologiearbeit

Dasselbe mit anderen Worten sagen - was in der Schule gelobt wurde und in der Politik üblich ist, torpediert im Unternehmensalltag die Effizienz von Prozessen, führt zu Missverständnissen und hohen Übersetzungskosten. Das Ergebnis: Missverständnisse und erhöhte Übersetzungskosten.

Terminologie-Management

Terminologie-Management zielt auf die Definition einer konsistenten Unternehmenssprache und damit auf eine klare, verständliche Kommunikation mit dem Kunden. Dies erhöht die Wiedererkennbarkeit der eigenen Produkte am Markt.

Im Ergebnis führt ein abteilungsübergreifendes, unternehmensweites Terminologie-Management zu folgenden Vorteilen:

  • Weniger Rückfragen; reduzierte Durchlaufzeiten und Fehlerquoten
  • Weniger Aufwände für Neuübersetzungen
  • Bessere Verständlichkeit und Vermeidung von Missverständnissen beim Kunden
  • Bessere Informationsqualität durch erhöhte Konsistenz

Wir entwickeln mit Ihnen Ihr unternehmensweites Terminologie-Management

  • Ermitteln des aktuell verwendeten Wortschatzes
  • Aufdecken von Synonymen und anderen Uneindeutigkeiten und Bestimmen der bevorzugten Benennungen
  • Erstellen eines Terminologieleitfadens und Dokumentation von Regeln z. B. zur Termbildung und zum Handling von Abkürzungen und Komposita

arrow down

Systemlandschaft für Terminologie-Management

Wir kennen die typische Systemlandschaft für professionelles Terminologie-Management – von der Abstimmung über die Pflege, Verwaltung und Lokalisierung Ihrer Begriffe und Benennungen bis zur Prüfung und Kontrolle Ihre Inhalte und Texte.

Tools, die in dieser Systemlandschaft eine Rolle spielen, sind z. B.:

  • Terminologieabstimmungs- und -workflowsysteme
  • Terminologie-Verwaltungssysteme (TVS)
  • Terminologie-Prüfsysteme und Terminologie-Kontrollsysteme (TKS)
  • Controlled Language Checker (CLC)

Sprechen Sie uns auf Ihre konkreten Aufgabenstellungen rund um Systemauswahl, -einführung oder -optimierung an. Unsere umfassende Beratung wird modular auf Ihre Wünsche und Bedarfe zugeschnitten.

Wir beraten Sie hersteller- und lösungsunabhängig

  • Anforderungsgetriebene Systemauswahl: Finden Sie den passenden Anbieter und minimieren Sie Ihre Investitionsrisiken.
  • Unterstützen bei der Systemeinführung: Wir führen Sie methodisch und schnell durch die Implementierungs- und Rollout-Phase und unterstützen Sie beim Projekt- und Changemanagement.
  • Optimieren bestehender Systeme: Heben Sie verborgene Potenziale und beseitigen Sie gezielt Schwachstellen.

Informationen zu unserem Vorgehen bei Systemeinführungen finden Sie unter Systemberatung.

 

arrow down

Implementierung von Terminologieprozessen

Die Abstimmung und Definition Ihrer Unternehmenssprache ist ein unternehmensweites Thema und bezieht Ansprechpartner aus vielen Abteilungen mit ein. Ein solider Prozess und definierte Verantwortlichkeiten bilden dabei die Grundlage der Zusammenarbeit.

Wir finden für Sie die richtige Lösung

  • Definition geeigneter Prozesse zum Terminologie-Management
  • Modellieren und Visualisieren der Prozesse, z. B. in BPMN 2.0
  • Unterstützen bei der Implementierung der Terminologieprozesse

Weitere ausführliche Informationen finden Sie im Bereich Prozessberatung.

arrow down